Suche
  • abcwerk | texte und publikationen
  • Karin Keller | hallo@abcwerk.ch
Suche Menü

Wie Sie mit diesen 4 Kniffen lockere Texte schreiben

lockere Texte schreiben

Sie schreiben nicht schlecht? Sie schreiben auch nicht ungern? Aber Ihre Texte klingen doch nicht so, wie Sie sich das vorstellen?

Vielleicht machen Sie diesen Fehler: Wenn Sie einen Text verfassen, geben Sie Ihr Bestes, dass der Text gut wird. Sie geben sich richtig Mühe, dass die Formulierungen sitzen, die Worte gut gewählt sind, Ihr Text professionell wirkt.

Und dann liest sich Ihr Text wie eine Diplomarbeit, eine Packungsbeilage für ein Schmerzmittel oder ein Gesetzestext der Bundesverwaltung.

Ihren Texten fehlt die Lockerheit.

Mit diesen vier einfachen Tipps können Sie das ändern.

Schreiben Sie so, wie Sie sprechen

Beim Schreiben neigen viele zu gekünstelten Formulierungen, die sie mündlich nie verwenden würden. Das können Sie verhindern, indem Sie sich vorstellen, wie Sie einem Freund beim Kaffee erzählen, was Sie schreiben wollen.

Oder Sie erzählen sich das Ganze selber einmal, in Ihrem eigenen Dialekt und versuchen dann, es genau so niederzuschreiben. Dann können Sie immer noch optimieren.

Malen Sie Bilder

Ein guter Text löst im Leser etwas aus. Emotionen. Bedürfnisse. Erinnerungen.

Die Leserin sieht gewissermassen Bilder vor ihrem inneren Auge. Diese Bilder können Sie mit Ihrem Text erzeugen

  • Mit Metaphern
  • Mit lautmalerischen Worten
  • Mit starken Verben
  • Mit Beschreibungen

Nutzen Sie Alltags- und Umgangssprache

Wenn wir mit anderen Menschen sprechen, verfallen wir automatisch in Umgangs- und Alltagssprache. Wir benutzen Worte und Formulierungen, die wir im Schriftlichen nicht anwenden.

Aber auch in Texten dürfen Sie Alltags- und Umgangssprache einfliessen lassen, wenn auch mit Bedacht. Je nach Zielgruppe sind Ausdrücke wie «cool» tatsächlich cool.

Achtung: «Yo, Alter» ist keine geeignete Anrede in einem Bewerbungsschreiben.

Seien Sie ein Mensch

Ein Text ist ein Dialog zwischen zwei Menschen. Zeitverzögert und ohne direkte Antworten, ja. Aber dennoch gibt es hier einen Absender und einen Empfänger.

Halten Sie sich das immer vor Augen. Sprechen Sie Ihre Leser direkt an. Seien Sie sie selbst. Seien Sie natürlich. Lachen Sie über sich selbst.

Seien Sie ein Mensch, der mit Menschen kommuniziert.

Fazit: Entspannen Sie sich

Um lockere Texte zu schreiben, müssen Sie vor allem eins tun: sich selber locker machen. Einen Schritt zurücktreten und nicht verbissen versuchen, möglichst gut, professionell oder seriös zu schreiben.

Mehr Tipps? Newsletter abonnieren!

Möchten Sie mehr Tipps für die Arbeit mit Text und Inhalten erhalten? Dann abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.