Suche
  • abcwerk | Texte und Ideen
  • Karin Keller | hallo@abcwerk.ch
Suche Menü

WordPress-Themes von Elmastudio

Beim Erstellen meiner letzten drei Auftritte im Netz – der abcwerk-Website, dem Reiseblog weit weg und der Reisewebsite visittheworld – konnte ich auf eine Sache nicht verzichten:

Die WordPress-Themes von Elmastudio.

Das Elmastudio ist eine kleine Agentur aus Deutschland, die u.a. WordPress-Themes entwickelt und diese zu sehr fairen Preisen anbietet. Alle 16 Themes sind als Bundle erhältlich, momentan zum unschlagbaren Preis von 36€.

Weshalb diese Lobeshymne von mir? Zunächst einmal die Tatsache, dass alle Themes responsive sind. In Zeiten, wo die User mit verschiedensten Bildschirmgrössen arbeiten und Smartphones und Tablets zum Surfen genutzt werden, sind responsive Designs eine tolle Sache.

Responsive Webdesign: Websites sind grafisch und technisch so erstellt, dass sie auf die Bildschirmgrössen der Endgeräte reagieren und die Elemente der Seite entsprechend dynamisch anpassen.

Ein «Daumen hoch» kriegen die Themes auch für ihre Flexibilität. Ich bin keine Programmiererin und wage mich nicht an den Code der Themes, deshalb ist es für mich wichtig, dass ich Charaktereigenschaften meines Themes direkt in WordPress anpassen kann. Ich arbeitete bisher mit Yoko, Baylys und Dorayaki, bei allen war es mir möglich, Farben für Hintergrund, Links, Menüs etc. flexibel anzupassen. Ich kann ein Logo hochladen, sowie ein eigenes Favicon und Headerbild integrieren. Mehr brauche ich meistens gar nicht.

Super finde ich auch die Widget-Bereiche in den Elmastudio-Themes. So kann ich bei Dorayaki meine Infos direkt im Header integrieren, bei Baylys einen individuellen, grossen Footer einrichten und bei Yoko eine Bildergalerie in der Sidebar anteasern. Die Widgets können nicht nur in der Sidebar und im Footer benutzt werden, mit dem entsprechenden Plugin (z. B. Widgets on Pages) dienen sie auch zur Erstellung von individuellen Seiten, wie zum Beispiel einer Portfolio- oder Teamseite.

Genial ist auch die umfassende Dokumentation und der Support, den man beim Elmastudio bekommt. Für jedes Themes gibt es eine Dokumentation in Form einer Beispielsite, sowie Anleitungen in Text- und Videoform. Wenn man gar nicht mehr weiter weiss, bietet auch das Forum Unterstützung.

Last, but not least: Die WordPress-Themes vom Elmastudio sind einfach schön. Clean, grosszügig und simpel, genau so mag ich Webdesign.

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Karin,
    ich bin gerade auf Dein abcwerk gelandet. Deine Begeisterung für Elmastudio kann ich voll und ganz teilen. Ich habe jetzt ewig nach einem passenden und professionellem Theme für meinen angehenden Blog gesucht und habe mich jetzt auch für Elmastudio entschieden. Die anderen Themes sind alle auf Englisch und obwohl mein Englisch ganz gut ist, bin ich froh bei so technischen Sachen auf einen deutschen Anbieter zurückgreifen zu können.
    Eine Frage an Dich: Wie hast Du den Text in das obige Bild bekommen? Das würde ich auch gerne mal ausprobieren. Vielen Dank für die Info vorab. Sonnige Grüße von Martina Drescher

    Antworten

    • Hallo Martina
      Danke für deine Nachricht – und sorry für die späte Antwort, du bist bei mir fälschlicherweise im Spam gelandet.
      Geht mir genauso, irgendwie ist das in der Muttersprache dann doch einfacher 🙂
      Der Text im Bild ist nicht über das CMS gesteuert, sondern ist Teil des Bildes. Ich habe das mit dem Bildbearbeitungsprogramm GIMP erstellt.
      Liebe Grüsse
      Karin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.